Anfängerkurse

Die in Italien stattfindenden praktischen Kurse haben wegen der engen Zeitfenster im Frühjahr und Herbst seit jeher den einen Nachteil, dass es weit mehr Interessenten gibt als Plätze für Teilnehmer. Dank der Fertigstellung der DVD Reihe "Jagdhund ohne Jagdschein?" können wir aber ergänzend zwei Varianten eines Tutorials für zuhause anbieten:

Der Anfänger-Heimkurs
mit individueller Betreuung kann jederzeit begonnen werden; er geht über 6 Monate und eignet sich u.a.
- wenn Hund und Besitzer für den praktischen Kurs in Italien noch nicht fit sind,
- Sie einen Welpen/Junghund haben, den Sie ohne Gruppenzwang oder Zeitdruck in aller Ruhe an seine Fähigkeiten heranführen möchten....
- oder einen Hund aus dem Tierschutz, der erst noch Vertrauen zu Ihnen fassen muss,
- wenn die Teilnahme am praktischen Kurs in Italien terminlich oder organisatorisch nicht möglich ist,
- wenn Sie grundsätzlich lieber allein mit Ihrem Hund arbeiten, ohne den allgegenwärtigen Lehrer.

Nach der Anmeldung erhalten Sie die DVD 1 und 2, auf Wunsch ausserdem DVD 3 und 4, das schriftliche Lernmaterial und Ihren individuellen Ausbildungsplan, den Sie und ich zuvor gemeinsam für die Möglichkeiten und Bedürfnisse Ihres Vierbeiners entworfen haben.
Für die folgenden 6 Monate bekommen Sie nun alle 14 Tage eine ausführliche theoretische Lerneinheit angeboten, die Sie ganz bequem vorm heimischen Computer durcharbeiten können, und die Ihnen sowohl step-by-step Hilfen für die angemessene Ausbildung zu Apport, Freier Suche, Quersuche usw. gibt als auch das nötige Basiswissen über Jagdhunde, ihre Arbeitsweise, ihre Motivation und Besonderheiten.
Parallel dazu verläuft das praktische Tutorial, bei dem wir, ebenfalls im Abstand von jeweils 14 Tagen, mittels gezielter Videoaufzeichnungen Ihres Hundes bei der Arbeit seine Fortschritte beim Lernen und Anwenden der einzelnen Übungen von DVD 2 analysieren, eventuelle Probleme beim Lehren und Führen des Vierbeiners korrigieren und zu lösen versuchen.

Bitte fordern Sie unter dem Stichwort "Anfänger-Heimkurs mit Betreuung " hier das Anmeldeformular an.

Seitenanfang

Der Anfänger-Heimkurs ohne Betreuung kann jederzeit begonnen werden; er geht über 2 Monate und enthält die DVD 1 und DVD 2, auf Wunsch ausserdem DVD 3 und 4, das schriftliche Lernmaterial und, sobald Sie sich fit fühlen, die zugehörigen Wissenstests zu absolvieren, deren Durchsicht, Korrektur und ausführliche Besprechung mit mir.
Diese Variante des Kurses eignet sich
- wenn Sie überprüfen wollen, wo Sie und Ihr Hund ausbildungstechnisch und Sie selbst wissensmäßig eigentlich stehen,
- oder wenn Sie einen Trainer vor Ort haben, der die praktische Betreuung übernimmt.
Beachten Sie hierzu bitte folgendes: bloss weil prinzipiell jeder Hund irgendeine Form von Jagdverhalten zeigen kann, gehören Hunde in Sachen Ausbildung nicht alle in einen Topf!
Jagdhunde sind hochspezialisierte Facharbeiter für genau definierte Jobs, deren genetische Ausrüstung ganz entscheidend ihr Lernverhalten, ihre Lernweise und die geeigneten Lerninhalte mitbestimmt. Um Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können, muss der Trainer die diversen Jagdhundetypen aus der Praxis kennen, zumindest einige schon selbst ausgebildet und geführt sowie an Jagden teilgenommen haben, um klare Vorstellungen davon zu besitzen, was diese oder jene Jagdhunderasse leisten kann und muss, wie und warum sie das tut, wo und wofür hingegen sie nicht geeignet ist.
In den meisten Fällen werden Sie feststellen, dass nur ein Jäger, ein Hundeausbilder der Kreisjägerschaft oder der Landesgruppe eines (Jagdhunde-)Rassevereins diese Voraussetzungen erfüllt. Also, keine Berührungsängste! Rufen Sie einfach mal bei der Kreisjägerschaft in Ihrem Wohnort an oder fragen Sie beim Klub, der die Rasse Ihres Vierbeiners vertritt nach, welche Ausbildungskurse er anbietet. Die Teilnahme kostet oft erheblich weniger als die Hundeschule, plus Sie haben die Gewissheit, dass der Trainer wirklich etwas von Jagdhunden versteht.

Bitte fordern Sie unter dem Stichwort "Anfänger-Heimkurs ohne Betreuung " hier das Anmeldeformular an.

Seitenanfang

Schnupperkurs für Anfänger in Italien
Grau ist alle Theorie - und das mag auch auf die Beschreibung eines Hundekurses zutreffen.
So mancher Leser bleibt vielleicht unsicher, ob er und sein Vierbeiner überhaupt für den praktischen Kurs geeignet sind bzw. ob sie von der Teilnahme tatsächlich profitieren würden.
Die Antwort darauf soll der Schnupperkurs geben, denn er bietet Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen eines regulären Kurses gemeinsam mit den übrigen Teilnehmern, oder auf Wunsch auch allein, bei 3 morgendlichen Expeditionen plus 3 Übungen am Nachmittag mitzumachen.
Die betreffenden Tage innerhalb der Woche wählen Sie selbst aus.

Voraussetzung für die Teilnahme:
- es sollte möglich sein, den Hund in Wald und Wiesen unangeleint laufen zu lassen;
- der Hund hat zumindest schon ansatzweise gelernt, abzuwarten, wenn er zwecks Vorbereitung/Besprechung einer Übung für einen Moment abgesetzt oder abgelegt wird;
- der Hund und sein Halter sind gewöhnt bzw. fit genug, für rund 3 Stunden in einem bergigen Gelände ohne gepflegte Wege, oft querfeldein, zu gehen/zu wandern;
- in Bezug auf die jagdlichen Übungen am Nachmittag werden beim Hund nur Interesse und Bereitschaft, jedoch noch keine Mindestleistungen vorausgesetzt; der Hundeführer sollte sich allerdings anhand der DVD 2 für die Vorbereitung und Durchführung der Übungen firm gemacht haben;
- der Vierbeiner ist mit anderen, auch gleichgeschlechtlichen Hunden vollkommen verträglich;

- das Ende der letzten Läufigkeit der Hündin liegt mind. 8 Wochen zurück bzw. die nächste Hitze wird erst mind. 8 Wochen nach Ablauf des Kurses erwartet.

Bitte fordern Sie unter dem Stichwort "Schnupperkurs in Italien" hier das Anmeldeformular an.

Seitenanfang

Anfängerkurs in Italien
Dauer: 6 Kurstage plus An- und Abreisetag.
Struktur: Gruppenkurs mit max. 3 Hunden oder, sofern zeitlich machbar, Einzelkurs.
Veranstaltungsort: Gemeinde Menconico, Provinz Pavia, Norditalien.
Bitte beachten Sie: Jeder Teilnehmer kann im Kurs nur einen Hund führen.
Unterbringung: Blockhütte des Hotels in Menconico (innerhalb des Kursgeländes).
Kursablauf: die Vormittage dienen den mehrstündigen Expeditionen in Wald und Feld, stets fern von befahrenen Straßen, und  für so manchen Stress geplagten Hundehalter ist allein diese Freiheit schon die Reise wert.
Was das Wild angeht: Federwild und Hasen sind eher selten; die Rehpopulation nimmt allmählich zu; Wildschweine haben wir reichlich, ebenso Füchse (vorwiegend nachtaktiv) und Dachse (nachtaktiv),Kaninchen gibt es bei uns überhaupt nicht.
Nachmittags versucht sich jedes Hund-Mensch-Team in Übereinstimmung mit den rassetypischen Anlagen der Vierbeiner an Übungen wie Schleppe,
Apport, Quersuche mit Vorstehen bzw. Apport, Führerfährte, Tropffährte, Kunstschweißfährte und Freie Suche.
Während aller Übungen und gelegentlich auch bei den Morgenrunden werden Hunde und Halter gefilmt, die Inhalte gemeinsam besprochen und der Film für die Teilnehmer zu Kursende auf DVD gebrannt.


Voraussetzung für die Teilnahme:
- der Hund ist gewöhnt, in Wald und Wiesen - wo erlaubt - unangeleint zu laufen, da er sich nicht zu lange auf eigene Faust entfernt und dann allein zu seinem Halter zurück findet;
- der Hund hat zumindest schon ansatzweise gelernt, abzuwarten, wenn er zwecks Vorbereitung/Besprechung einer Übung für ein paar Minuten (frei oder angeleint) abgesetzt oder abgelegt wird;
- der Hund und sein Halter sind gewöhnt bzw. fit genug, für 6 aufeinander folgende Tage täglich rund 3 Stunden in einem bergigen Gelände ohne gepflegte Wege, oft querfeldein, zu gehen/zu wandern;
- in Bezug auf die jagdlichen Übungen am Nachmittag werden beim Hund nur Interesse und Bereitschaft, jedoch noch keine Mindestleistungen vorausgesetzt; der Hundeführer sollte sich allerdings anhand der DVD 2 für die Vorbereitung und Durchführung der Übungen firm gemacht haben;
- der Vierbeiner ist mit anderen, auch gleichgeschlechtlichen Hunden vollkommen verträglich;

- das Ende der letzten Läufigkeit der Hündin liegt mind. 8 Wochen zurück bzw. die nächste Hitze wird erst mind. 8 Wochen nach Ablauf des Kurses erwartet.

Bitte fordern Sie unter dem Stichwort "Anfängerkurs in Italien" hier das Anmeldeformular an.

Seitenanfang

Fortgeschrittenenkurs in Italien
Dauer: 6 Kurstage plus An- und Abreisetag.
Struktur: Gruppenkurs mit max. 4 Hunden, oder auf Wunsch und wenn möglich auch allein.
Veranstaltungsort: Gemeinde Menconico, Provinz Pavia, Norditalien.
Bitte beachten Sie: Jeder Teilnehmer kann im Kurs nur einen Hund führen.

Unterbringung: Blockhütte des Hotels in Menconico (innerhalb des Kursgeländes).
Dieser Kurs soll Ihnen und Ihrem Hund in Bezug auf die jagdlichen Basislektionen (s. DVD 2) quasi den letzten Schliff geben, denn ob auf die Leistungen des Vierbeiners und Ihre eigenen Führungsqualitäten wirklich Verlass ist, zeigt sich eben erst, wenn sie unter realistischen Bedingungen auf die Probe gestellt werden. Wir üben hier u.A.:

- Über-Nacht-Kunstschweissfährte im Wald
- Federwildschleppe im Feld
- Haarwildschleppe im Feld und Wald
- Freiverlorensuche
- Für Vorstehhunde: Feldsuche und Vorstehen von Wachteln
- Für andere Rassen: Quersuche
- Wasserarbeit kann in Ermangelung an geeignet großen Gewässern leider nicht angeboten werden.

Als Ausgleich für das anstrengende, sehr disziplinierte Training am Nachmittag gibt es vormittags eine spannende Variante des Orienteering, die für Hund und Mensch durchaus eine gewisse Herausforderung darstellt, da der eine, freilaufend, trotz verlockender Düfte und möglicher Wildsichtungen nicht allzu lange allein verschwinden darf und der andere gute Kondition und eben Orientierungsvermögen besitzen muss, um wieder zum Ausgangspunkt zurück zu finden.
Überdies soll der Zweibeiner während dieser Ausgänge seine Fährtenkunde erweitern und das Lesen seines Hundes perfektionieren.

Sofern die Zeit es erlaubt, besteht auch die Möglichkeit, befreundete Jäger beim Einarbeiten ihrer Hunde (ital. und frz. Laufhundemeuten sowie Vorstehhunde) zu begleiten.
Informationen über das für die Teilnahme vorausgesetzte Leistungsniveau bei den jagdlichen Übungen, erhalten Sie unter dem Stichwort "Checkliste" hier.
Die Vorbereitung und Ausführung der praktischen Lektionen durch die Gruppenmitglieder wird gefilmt, gemeinsam analysiert und der Film für die Teilnehmer zu Kursende auf DVD gebrannt.

Allgemeine Voraussetzungen für die Teilnahme:

- der Hund ist gewöhnt, in Wald und Wiesen - wo erlaubt - unangeleint zu laufen, da er sich nur auf ausdrücklichen Befehl bzw. nach Freigabe von seinem Halter entfernt;
- er lässt sich auch aus der Verfolgung von Wild abrufen;
- er zeigt Jungtiere, die er in Wald und Feld findet nur an (durch Vorstehen oder Verweisen/Verbellen) und versucht nicht, sie zu töten bzw. lässt sich durch Befehl daran hindern;
- er kann zwecks Vorbereitung/Besprechung einer Übung problemlos für 5-10 Minuten (frei oder angeleint) abgelegt werden, auch wenn sich sein Besitzer ausser Sicht begibt;
- der Hund und sein Halter sind fit genug, für 6 aufeinander folgende Tage
täglich rund 5 Stunden aktiv in einem bergigen Gelände ohne gepflegte Wege zu gehen/wandern bzw. dort jagdnahe zu arbeiten;
- der Vierbeiner ist mit anderen, auch gleichgeschlechtlichen Hunden vollkommen verträglich;

- das Ende der letzten Läufigkeit der Hündin liegt mind. 8 Wochen zurück bzw. die nächste Hitze wird erst mind. 8 Wochen nach Ablauf des Kurses erwartet.


Bitte fordern Sie unter dem Stichwort
"Fortgeschrittenenkurs in Italien" hier das Anmeldeformular an. Selbstverständlich sind auch Jäger herzlich willkommen!

Seitenanfang

Nicht vergessen!
Aus Rücksicht auf die anderen Teilnehmer muss jeder Hund frei von Haut- und Darmparasiten sein.
Sie sollten Ihren Hund vor der Anreise mit einem Präventivpräparat gegen Flöhe, Zecken und Sandmücken behandeln.
Fragen Sie dazu Ihren Tierarzt nach geeigneten Präparaten.
Auch in Italien ist es wegen der Unfallgefahr verboten, Hunde im Auto zu transportieren, wenn diese nicht durch ein Gitter vom Fahrerraum getrennt sind oder in einer geschlossenen Box reisen.
Und natürlich kann es auch in Italien sogar im Sommer mal regnen. Also Gummistiefel, leichtes Regenzeug und ein paar Hundehandtücher nicht vergessen!

>> Terminplan und Preisliste

home Seitenanfang